Sammlung

Faust

Foto: Sammlung Faust

Kulturzentrum Faust

Der Verein für Fabrikumnutzung und Stadtteilkultur – kurz: Faust – entstand Anfang der neunziger Jahre im Anschluss an den Konkurs der Bettfedernfabrik Werner & Ehlers und auf deren Gelände. Die große Industriebrache in Linden-Nord schien wie geschaffen, hier Räumlichkeiten für verschiedene Gruppen zu schaffen. Durch die Initiative vieler Beteiligter entstand das Kulturzentrum Faust. Mittlerweile spricht es mit seinen Angeboten und Veranstaltungen ein Publikum weit über den Stadtteil hinaus an.

Das Archiv des Hauses umfasst hauptsächlich einen Aktenbestand, der die eigene Arbeit dokumentiert. Daneben verblieben hier Restbestände von Materialien der Bettfedernfabrik. Der Großteil des Firmenarchivs von Werrner & Ehlers aus den Jahren 1861-1990 wurde von einem Historiker gesichtet und an das Stadtarchiv Hannover weitergegeben. Es handelt sich um eines der umfangreichsten Firmenarchive im Stadtarchiv Hannover.  Dort lagert ausreichend Material für mehrere (bisher leider noch nicht geschriebene) Dissertationen.

Im Kulturzentrum liegen hingegen nur noch sehr fragmentarisch Materialien zu Werner & Ehlers, z.B. Doppelexemplare, die nicht abgegeben wurden. Überwiegend handelt es sich um Schriftgut, Briefe, Statistiken, Gutachten, Festschriften usw. und aus der Bettfedernfabrik zurück gelassene Objekte wie Werkzeuge, Werbeschilder und ähnliches.

Das Archiv umfasst weiter eine Reihe von Veröffentlichungen, die im weiteren Sinne etwas mit Faust zu tun haben, so zum Stadtteil Linden, zu Hannover, zum Bereich der Soziokultur.

Nutzungsmöglichkeiten:
Bei begründetem Interesse, etwa für studentische Arbeiten oder für historische Forschung, können Teile des Archivs eingesehen werden.

Kontakt

Kulturzentrum Faust,

Zur Bettfedernfabrik 3,

30451 Hannover,

Tel. 0511 – 45 50 01,

E-Mail: info [@] kulturzentrum-faust.de

Ansprechpartner: Jörg Djuren

Dokumente

Externe Links

Schonstein Kesselhaus, März 2011, eine Woche vor Fukushima   Foto © Walther Engel