Buch-Ausschnitt: Dwertmann, Studie zur Arbeiter-Turn und Sportbewegung, 1997

Zwischen deutscher Kulturtradition und zivilgesellschaftlichem Aufbruch

Leider konnte die PDF in ihrem Browser nicht angezeigt werden. Sie können sie hier jedoch herunterladen

In Erinnerung an den am 31.3.2020 verstorbenen Sportwissenschaftler Hubert Dwertmann möchten wir hier einen kleinen Ausschnitt aus seiner Schrift „Zwischen deutscher Kulturtradition und zivilgesellschaftlichem Aufbruch. Eine entwicklungssoziologische Studie zur Arbeiter-Turn- und Sportbewegung in Hannover“ zur Kenntnis bringen.

Der Auszug enthält

  • das Inhaltsverzeichnis (S. 3),
  • einen Überblick über den Forschungsstand zur Arbeiter-Turn- und Sportbewegung in Hannover bis 1997 (S. 5-9) und
  • das Kapitel über die Zerschlagung der Arbeiter-Turn- und Sportbewegung 1933 (S. 89-100).

Die vollständige Studie ist erschienen im Lit Verlag, Münster 1997, ISBN 3-8258-3147-7.

Hubert Dwertmann war das letzte Jahrzehnt seines Berufslebens an der IGS-Linden tätig, er unterrichtete die Fächer Deutsch und Sport und war Obmann für das Seminarfach in der Oberstufe. Seit er in den Schuldienst eingetreten war, blieb ihm nur noch wenig Zeit für seine wissenschaftlichen Arbeiten. Der Sportwissenschaftler Hubert Dwertmann war nicht nur promoviert, sondern auch  habilitiert. Als Privatdozent hatte er über mehrere Jahre Lehrveranstaltungen am Sportwissenschaftlichen Institut der Uni Hannover abgehalten. Die Liste seiner Veröffentlichungen ist lang. Wer sich mit Sportgeschichte Hannovers und Lindens beschäftigt, wird zwangsläufig immer wieder auf Texte von Hubert Dwertmann stoßen. Er war u.a. beteiligt an der Redaktion und als Autor an dem Standardwerk zur Sportgeschichte Hannovers Sport in Hannover. Von der Stadtgründung bis heute, herausgegeben vom Niedersächsischen Institut für Sportgeschichte, Hoya e.V. Der reich bebilderte großformatige Band, erschienen 1991, enthält auch zahlreiche Hinweise auf Lindener Sportvereine.

Hubert Dwertmann gehört zu den Gründungsmitgliedern des Netzwerks Archive Linden-Limmer e.V., das am 19.11.2011 in den Räumen der Schule in der Beethovenstraße gegründet wurde.

Am 18.7.2012 schenkte mir Hubert Dwertmann die von ihm 1997 verfasste Schrift, aus der hier ein Auszug wiedergegeben ist. Sein knapper Kommentar: „Das könnte auch fürs Linden-Archiv interessant sein.“

(WE)

Flyer Vortragsveranstaltung mit Hubert Dwertmann März 2019 „Kriminalist und DFB-Präsident. Felix Linnemann und der Genozid an Sinti und Roma“.

Urheber: Dwertmann, Hubert
Sammlung: Engel / Franke
Zeitliche Einordnung: 1997
Personen: Dwertmann, Hubert