Festschrift: 125 Jahre Teutonia-Chor (1), 1877-2002

Teil 1: Seiten 1 bis 18

Leider konnte die PDF in ihrem Browser nicht angezeigt werden. Sie können sie hier jedoch herunterladen

Die Festschrift zum 125 jährigen Jubiläum des Teutonia-Chores umfasst 50 Seiten. In drei Teilen werden Auszüge wiedergegeben. Die Festschrift enthält Fotos aus der jüngeren Chorgeschichte und von Konzertreisen ins Ausland, die an anderer Stelle als Einzeldokumente in die Sammlung Teutonia-Chor aufgenommen werden. Die Broschüre enthält sehr viele Anzeigen von Lindener Geschäften und Betrieben. die hier auch nicht vollständig aufgenommen sind.

Teil 1, Seiten 1-18:

Zu Beginn skizziert der 1. Beisitzer (Liedervater) und Chronist des Chores, Wilfried Wöltje, die Geschichte vom „Gesangverein Teutonia zu Linden“ zum „Teutonia-Chor Hannover-Linden“. Die Namensänderung erfolgte, als 1982 erstmals auch Frauen in den Chor aufgenommen wurden. 1998 ging aus dem Chor die Gesangsgruppe „Barber´s-Spirit im Teutonia-Chor“ hervor. Es folgen Grußworte von Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg, Regionspräsident Michael Arndt, Bezirksbürgermeisterin Barbara Knoke, dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Lindener Vereine Egon Kuhn, von Wolfgang Schröfel und von Wolfgang Rösner vom Niedersächsischen Chorverband sowie von befreundeten Chören.

 

Teil 2, Programmteil:

In der Mitte der Broschüre ist die Programmfolge des Jubiläumskonzerts vom 13.4.2002 abgedruckt.

Teil 3, Chor-Chronik, Namenslisten:

Am Ende der Festschrift ist auf den Seiten 35, 37, 39, 41, 43 und 45) eine detaillierte Chorchronik zu finden. Außerdem findet man im Anschluss Listen der Chorleiter seit 1877, der Vorsitzenden seit 1877, der aktiven Mitglieder (Stand Jan. 2002), der Ehrenmitglieder und der Fördermitglieder.

(WW/WE)

Urheber: Teutonia-Chor
Sammlung: Teutonia-Chor
Zeitliche Einordnung: 2002